Eurogrand Casino Omaha Hi » Novoline Online

«

»

Apr 14

Omaha Hi

Eurogrand Casino

Betfair Exchange Omaha Hi Regeln

Dieses Spiel basiert auf dem allgemein als “Omaha High” bekannten Pokerspiel. Jedes Spiel beginnt mit der Ausgabe von 21 verdeckten Karten von einem zufällig gemischten Kartenset. 16 dieser 21 Karten werden zu vieren zusammengelegt und bilden so 4 einzelne Hände, wie auf der Seite dargestellt. Diese zu vieren zusammengelegten Karten werden “hole cards” genannt. Die übrigen 5 Karten bilden den Pool von Gemeinschaftskarten. Die erste Wettrunde findet statt, während alle Karten verdeckt sind (diese Phase wird ‘Deal’ genannt). Die Spieler wetten hier auf diejenige Hand, von der sie glauben, dass sie das Spiel gewinnen wird. Sie können auf und gegen eine Hand wetten (“back” und “lay”). Jede Wettrunde hat ein Zeitlimit, ist dieses erreicht, werden offenen Wetten gelöscht und die nächsten Karten werden aufgedeckt ausgegeben. Der Fortschritt der Wettzeit wird durch die Bewegung des Balkens unterhalb der Gemeinschaftskarten angezeigt. (Bitte beachten Sie, dass diese Anzeige lediglich zur Orientierung dient). Zum Ende der ersten Wettrunde werden alle offenen Wetten gelöscht, und „hole cards“ (die vier Karten, welche jeweils einzelne Hände darstellen) werden gleichzeitig aufgedeckt. Darauf folgt eine weitere Wettrunde (der “Pre Flop”), in welcher wiederum auf oder gegen eine Hand gewettet werden kann (“back” und “lay”). Am Ende der zweiten Wettrunde werden offenen Wetten gelöscht und die ersten drei Gemeinschaftskarten, der “Flop”, aufgedeckt. Daraufhin beginnt eine weitere Wettrunde. Am Ende der dritten Wettrunde werden alle offenen Wetten gelöscht, die vierte Gemeinschaftskarte, der “Turn”, wird aufgedeckt und eine weitere Wettrunde beginnt. Die vierte und letzte Wettrunde endet damit, dass alle offenen Wetten gelöscht werden und die letzte Gemeinschaftskarte, der “River”, umgedreht wird. Das Ergebnis richtet sich nach dem Wert jeder Hand entsprechend der Wertungsreihenfolge. Sollten zwei Hände gleich in der Wertungsreihenfolge stehen, gelten die Regeln für “totes Rennen”. Jede Hand muss aus zwei “hole cards” und drei Gemeinschaftskarten bestehen.

Die Wertungsreihenfolge anhand welcher die siegreiche Hand ermittelt wird ist folgende (beginnend mit der höchstgewerteten Kartenkombination):

Royal Flush: 10-Bube-Dame-König-As der gleichen Farbe.
Straight Flush: Fünf aufeinanderfolgende Karten der gleichen Farbe.
Vierling: Vier Karten des gleichen Wertes.
Full House: Ein Drilling und ein Paar. Wenn mehr als eine Hand ein Full House vorweisen kann, gewinnt die Hand, deren Drilling den höheren Wert hat.
Flush: Fünf Karten der gleichen Farbe. Wenn mehr als eine Hand einen Flush vorweisen kann, gewinnt die Hand, die die Karte mit dem höchsten Wert hat.
Straight: Fünf aufeinanderfolgende Karten. Ein As kann als höchste Karte (10-J-Q-K-A), aber auch als niedrigste Karte (A-2-3-4-5) genutzt werden. Wenn mehr als eine Hand einen Flush vorweisen kann, gewinnt die Hand, die die Karte mit dem höchsten Wert im Straight hat.
Drilling: Drei Karten des gleichen Werts.
Zwei Paare: Ein Paar eines Werts und ein weiteres Paar anderen Werts. Wenn zwei Hände mit gleichem Paar auftreten, gewinnt die Hand, deren zweites Paar den höheren Wert hat. Sollten beide Paare gleich sein, gewinnt die Hand mit der höheren fünften Karte.
Paar: Zwei Karten des gleichen Werts. Wenn zwei Hände das gleiche Paar vorweisen können, gewinnt die Hand mit der höchsten Karte außerhalb des Paares.
High Card (Kein Paar): Die Hand mit der höchsten Karte gewinnt.

Wenn zwei Hände mit Kombinationen des gleichen Wertes auftreten, gewinnt die Hand, deren übrige Karten den höheren Wert haben. Sollte dennoch ein Gleichstand bestehen, gelten die Regeln für “totes Rennen” (‘splitting the pot’). Wett-Optionen Bei Exchange Omaha Hi stehen Ihnen bei jedem Spiel zwei unterschiedliche Wettmärkte zur Verfügung. Diese zwei Märkte beinhalten unterschiedliche Arten von Wetten. Auf dem ersten Wettmarkt, dem Hauptmarkt, wird auf den Spielausgang gewettet, d.h. gewinnt Hand 1, Hand 2, Hand 3 oder Hand 4. Dieser Markt wird auch ‘Win Only Market’ genannt und üblicherweise gewinnt hier nur eine einzige Auswahl, eine Ausnahme ist mögliche, wenn ein Spiel entsprechend der Regeln für „totes Rennen“ abgerechnet wird. Auch die Nebenwettmärkte können als ‘Win Only Market’ bezeichnet werden, jedoch schließen sich die hier vorhandenen Auswahlen gegenseitig aus, so dass eine Auswahl gewinnen wird und alle anderen Auswahlen als verloren abgerechnet werden. Beachten Sie bitte, dass die Haupt- und Nebenwettmärkte unterschiedliche und unabhängige Wettmärkte sind und entsprechend auch die zu zahlende Kommission unabhängig entsprechend des Betfair-Berechnungsmodells erhoben wird.

Auf dem Nebenwettmarkt stehen Ihnen folgende Auswahlen zur Verfügung:

Gewinner hat ein Full House oder besser – Wird die siegreiche Hand ein Full House oder eine bessere Kombination haben?

  1. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Full House hat.
  2. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) einen Vierling hat.
  3. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Straight Flush hat.
  4. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Royal Flush hat.
  5. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Flush hat.

Gewinner hat ein Flush – Wird die siegreiche Hand ein Flush haben??

  1. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Flush hat.
  2. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Straight Flush hat.
  3. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Royal Flush hat.

Gewinner hat ein Straight – Wir die siegreiche Hand ein Straight haben?

  1. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Straight hat.
  2. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Straight Flush hat.
  3. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Royal Flush hat.

Gewinner hat einen Drilling – Wird die siegreiche Hand einen Drilling haben?

  1. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) einen Drilling hat.
  2. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Full House hat.
  3. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) einen Vierling hat.

Gewinner hat zwei Paare oder weniger – Wird der Gewinner zwei Paare oder eine schlechter bewertete Kombination von Karten haben?

  1. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand (Hände) zwei Paare hat.
  2. Diese Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand ein Paar hat.
  3. Auswahl gewinnt, wenn die siegreiche Hand kein/e Paar, High Card hat.
  4. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand (Hände) ein Full House.
  5. Diese Auswahl verliert, wenn die siegreiche Hand einen Vierling hat.